• 2CD
  • Date : 29.01.2016
  • Package : 2CD Digipak
  • Running Time CD : 78:26

KLAUS SCHULZE – …Live…

Altmeister Klaus Schulze zeigt sich auch auf seiner zwölften Solo-Scheibe in großartiger Form. Als Live-Interpret auf dem Synthesizer kann ihm wohl keiner das Wasser reichen. („Elmshorner Nachrichten“, November 1980)

KLAUS SCHULZE spricht über “…LIVE…”

Das “Meta Musik Festival” in  der (Berliner) Nationalgalerie, von dem die “…Live…”-Nummer “Sense” stammt, war eine Veranstaltung von Walter Bachauer. Er war Programmchef beim RIAS und ein großer Fan von Minimal Music.(unter dem Pseudonym Clara Mondshine veröffentlichte W.B. 1981/83 die von Klaus Schulze produzierten Alben „Luna Africana“ und „Memorymetropolis“).

Dass Bachauer mich eingeladen hat, lag sicher daran,dass damals die ganze Berliner Szene auf die neue Minimal Music stand. Er hat sich wohl gesagt, dann nehmen wir für die Veranstaltung auch mal einen Deutschen, der in dieser Richtung was macht. Ich passte einfach ins Konzept – während die anderen Musiker ihren Minimalismus von Hand machten, habe ich ihn elektronisch gemacht.

Der Bonustrack “Le Mans au premier” ist aus dem Konzert in der Abtei von L’Epeau bei Le Mans (Frankreich, 10.11.1979). Meine Musik ist ja sehr emotional und spontan; so spiele ich in einer Kirche oder Abtei natürlich verhaltener als zum Beispiel im „Palais des Sports“ (Paris).Die Atmosphäre des Ortes beeinflusst mich immer sehr stark; darum ist „Le Mans au premiere“ auch eine meiner ruhigeren Live-Aufnahmen – aber sehr schön.

 

Tracklisting

CD 1:

  1. Bellistique 21:24
  2. Sense 51:01

CD 2:

  1. Heart 30:50
  2. Dymagic 29:31

Bonus Track

  1. Le Mans Au Premier 17:57

Total:                                                          78:26