• CD
  • Date : 28.10.2016
  • Package : CD Digipack
  • Running Time CD : 79:50

Klaus Schulze – “Dreams”

Re-Release des Klaus Schulze Klassikers “Dreams” (originally released 1986 / Re-Release 2005).

 

Was Klaus Schulze hier macht, hat größte Chancen, einmal als klassische Musik gefeiert zu werden. (“Music Shop”/Deutschland, November 1986)

 

Klaus Schulze über “Dreams”:

 „Bei “Dreams” war es so, dass ich Andreas Grosser von einigen Studiogerätekäufen kannte. Er war zu dieser Zeit für Hausmann-Elektronik in Berlin tätig. Durch ihn lernte ich später übrigens die Gruppe Alphaville kennen, die ich dann ja auch produziert habe. Andy kannte wieder jemanden, der auch wieder jemanden kannte, der um die Ecke wohnt. Irgendwann habe ich gesagt, lass uns die ganzen Kollegen mal hier ins Studio holen und eine kleine Session machen – daraus ist “Dreams” entstanden. Das heißt, wenn andere Musiker auf meinen Platten spielen, kannst du immer davon ausgehen, dass es Typen sind, bei denen für mich die musikalische und menschliche Chemie stimmt. Anders würde es mir auch keinen Spaß machen.“

MIG hat darauf verzichtet dem bereits 2005 veröffentlichten Re-Release-Alben inklusive Bonustrack auf „Revisited Records“ weiteres Bonusmaterial hinzu zu fügen, da die CD mit knapp 80 Minuten schon prall gefüllt ist.

 

Tracklisting:

CD

  1. A Classical Move 09:40
  2. Five To Four 07:57
  3. Dreams 09:25
  4. Flexible 04:16
  5. Klaustrophony 24:40

Bonustrack:

  1. Constellation Andromeda 23:52

CD total:                                                        79:50