• 2CD
  • Date : 30.06.2017
  • Package : 2CD Digipack
  • Running Time CD 1 : 76:37
  • Running Time CD 2 : 76:05

Klaus Schulze & Solar Moon – Ultimate Docking

Neuveröffentlichung des seltenen und in vieler Hinsicht beeindruckenden Klaus Schulze-Albums “Docking” (originally released 2000 als Teil des streng limitierten und lang vergriffenen 10-CD-Boxset “Contemporary Works”), erweitert durch umfangreiches unveröffentlichtes Material aus den Aufnahmesessions von Klaus Schulze mit Tom Dams Solar Moon.

Es war eine Überraschung, als Klaus Schulze irgendwann im Jahr 2000 Solar Moon spät abends anrief und einen Kontakt herstellte. Ein paar Tage später traf man sich in Klaus‘ berühmten Studio irgendwo in den Wäldern Norddeutschlands. Nach stundenlangen Gesprächen, in denen man sich persönlich kennenlernte, begann die Aufnahme-Session. Solar Moon startete einen ihrer typischen Beats als Loop, Klaus Schulze stieg dann mit einem seiner geliebten Moog Synthesizer ein.

„Let The Rain Come“ in der Original Version auf CD 1 dokumentiert die „first take“ Improvisationen. Toms Gesang wurde direkt anschließend (ebenfalls „first take“) aufgenommen, und man beschloss, es genau dabei zu belassen. Die Titel „You Get What You…“ und „Strong“ entstanden prinzipiell auf die gleiche Art und Weise.

In einer magischen Stimmung saß man noch in den frühen Morgenstunden in Klaus‘ Aufnahmestudio und schwebte auf Teppichen von zauberhaften Klängen, mitten im tiefen Wald. Man kann die reine Freude und gleichzeitig meditative innere Ruhe, die in dieser künstlerischen „Docking“-Phase bestand, förmlich spüren. Solar Moon befand sich zu der Zeit als Band in ihrem eigenen Kosmos und Klaus bewegt sich ohnehin als reisender Monolith in seinem eigenen Universum…Space Rendezvous und der „Docking“-Prozess wurden mühelos und leichtfüßig vollzogen.

Die intensivste und faszinierendste Session war definitiv „Sugar Mode“. Während die anderen Titel hauptsächlich nachts entstanden, wurde „Sugar Mode“ an einem magischen Morgen nach einem fabelhaften Frühstück aufgenommen, während die Sonnenstrahlen durch die Vorhänge lugten und durch die von Zigarettenqualm durchsetzte Luft schnitten.

Es war eine alte Tradition von Solar Moon, einen Tag später, nachdem man die Session überschlafen hatte, erweiterte Dub-Versionen der Original-Mixe aufzunehmen. Klaus ließ sich überzeugen, dieser Tradition zu folgen. Einige dieser Versionen wurden aus den persönlichen Archiven von Solar Moon geborgen und werden nun auf CD 2 der vorliegenden „Ultimate Docking“ Edition veröffentlicht.

„Ultimate Docking“ dokumentiert ein Space-Rendezvous der anderen Art an einem Punkt im Orbit von dem im Jahr 2000 niemand auch nur ahnte, dass es ihn gibt. Rückblickend erinnern sich die Beteiligten an magische Momente, übernatürliche Gefühle und eine Raumstation mit allen Lichtern, Antennen und Gerätschaften einsatzbereit.

Seit dieser Zeit verbindet Klaus Schulze und Solar Moon eine Freundschaft und Zusammenarbeit, obwohl sie in ganz unterschiedlichen Galaxien unterwegs sind. Tom Dams ist bis heute Klaus Schulze‘s Tontechniker des Vertrauens. Er nennt Solar Moon liebevoll die „Mooningers“ und sie ihn voller Respekt „Lord Helmet, Master of the Boards“.

Tracklist:

CD 1

  1. Let The Rain Come 22:42
  2. You Get What... 22:17
  3. Strong 14:52
  4. Sugar Mode 16:46

CD 1 complete:                                            76:37

CD 2

  1. Strong (Dub Version) 24:36
  2. What You Deserve (Poly Dub) 28:55
  3. What You Deserve (instrumental) 22:34

CD 2 compete:                                             76:05


 

Share This