The Mission

Live At Rockpalast


  • 2CD + DVD
  • Date : 27.04.2018
  • Package : 2CD + DVD Digipac
  • Running Time CD : CD1 - 72:19 CD2 - 51:52
  • Running Time DVD : approx. 128 min.
  • Video Format : NTSC / DVD9
  • Audio Format : PCM Stereo
  • Picture Format : 4:3
  • Regionalcode: 0
  • FSK: 0

The Mission – “Live At Rockpalast”

Emporgestiegen aus der Asche der Urbesetzung der Sisters Of Mercy und 1986 gegründet von Craig Adams und Wayne Hussey, etablierte The Mission schon sehr früh ein eigenes, unverwechselbares Profil.

Abseits ihrer von Anbeginn sehr erfolgreichen Alben wie „God’s Own Medicine“ (1986), „Children“ (1988) und vor allen Dingen „Carved In Sand“ (1989) etablierte sich The Mission in erster Linie als Live-Band.

Nicht nur aus diesem Grund sind die beiden Rockpalast-Konzerte für den geneigten Fan essentiell.

Ihren ersten Zenit erlebte The Mission zweifelsohne 1989/90, als sie mit dem Album „Carved In Sand“ in die obere Liga vorstieß, mit „Butterfly On A Wheel“ einen ihrer größten Hits landete und als Live-Act kurz davor war, zu einer gefeierten Stadion-Band zu avancieren.

Exakt zu dieser Zeit wurde das im Rahmen ihrer so genannten „Deliverance“-Tour aufgezeichnete erste Konzert dieses Sets aufgenommen: Eingespielt in nahezu der Originalbesetzung, bestehend aus Wayne Hussey, Craig Adams, Mick Brown, David Wolfenden und Paul Etchells spiegelt das Konzert in der Düsseldorfer Philipshalle vom 24. November 1990 nicht  nur die ungemeine Spielfreude und Dichte des Mission-Sounds wieder, sondern enthält mit „Severina“, „Butterfly On A Wheel“ oder „Tower Of Strength“ auch sämtliche bis dato eingespielten Klassiker, nicht zu vergessen ihre kongeniale Version des Neil Young-Songs „Like A Hurricane“.

Das knapp fünf Jahre nach dem ersten Rockpalast-Auftritt mitgeschnittene zweite Konzert ist ein gutes Beispiel für die Wandelbarkeit der Band: von der Urbesetzung war zu jener Zeit neben Hussey nur noch der Drummer Mick Brown geblieben, dafür waren Mark Thwaite (Ex-Spear Of Destiny), Rik Carter und Andy Cousin (Ex-All About Eve) zur Band gestoßen.

Die trotz der erweiterten Besetzung ungemein straighte Performance mündet einerseits in packenden, zum ersten Konzert alternativen Versionen von Songs wie „Hands Across The Ocean“ oder „Deliverance“, offenbart seine Brillanz andererseits durch Gänsehaut erzeugende Interaktionen mit dem Publikum wie in der berührenden Ballade „Like A Child“ oder dem den Bowie-Klassiker „Heroes“ zitierenden „Swoon.“

DVD/CD1

November 24, 1990 at Philipshalle Düsseldorf

  1. Amelia 03:09
  2. Childs Play 03:25
  3. Severina 04:00
  4. Hands Across The Ocean 03:18
  5. Butterfly On A Wheel 05:47
  6. Into The Blue 04:17
  7. Sea Of Love 04:27
  8. Kingdom Come 05:01
  9. Beyond The Pale 05:43
  10. Tower Of Strength 08:23
  11. Dream On (Steven Tyler) 06:56
  12. Deliverance 05:36
  13. Like A Hurricane (Neil Young) 06:37
  14. Wasteland 05:40

Total:                                CD1 72:19 / DVD part1 approx. 74 min

 

DVD/CD2

April 16, 1995 Philipshalle Düsseldorf

  1. Wasteland 05:17
  2. Hands Across The Ocean 03:35
  3. Sway 04:37
  4. Into The Blue 03:47
  5. Heaven Knows 06:13
  6. Like A Child 04:03
  7. Swoon 05:39
  8. Beyond The Pale 06:15
  9. Deliverance 04:06
  10. Tower Of Strength 08:20

Total:                                CD2 51:52 / DVD part2 approx. 54 min

DVD Total: approx. 128 min

 


 

Photos:

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/1990_The_Mission_011_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/1990_The_Mission_023_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/1990_The_Mission_29_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/1990_The_Mission_041_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/1990_The_Mission_042_1000px.jpg

photos by Kerstin Stelter


 

Share This