Vitesse

Live At Rockpalast 1979


  • CD + DVD
  • Date : 27.03.2020
  • Package : CD + DVD Digipack
  • Running Time CD : 78:00
  • Running Time DVD : 78:00
  • Video Format : NTSC / DVD5
  • Audio Format : Dobly Digital 2.0
  • Picture Format : 4:3
  • Region Code=0
  • FSK: 0

Vitesse – Live At Rockpalast 1979

Vitesse, das waren im Jahr 1979, als dieser Rockpalast aufgezeichnet wurde, Bandgründer, Schlagzeuger und Sänger Herman van Boeyen, an der Gitarre und am Gesangsmikro Jan van der Meij, Co-Gitarrist Rudy de Queljoe und Bassist Torroe Leerdam. „Das war die wohl erfolgreichste Besetzung von Vitesse“, erinnert sich heute Jan van der Meij. Auch wenn die Band wenig später, Anfang der 1980-er Jahre, vor allem in Deutschland noch mehr Aufmerksamkeit erfuhr, als ein gewisser Carl Carlton (Songdogs, jahrelang Sideman von Udo Lindenberg und Peter Maffay) als Nachfolger von van der Meij an Bord ging. Stand der Bandname Vitesse doch auch für zahllose Personalwechsel. Jan: „Ich war Mitglied Nummer 14, und da war die Band gerade mal ein Jahr alt!“ Vitesse wurde 1975 in Amsterdam gegründet, zu den ersten Mitstreitern gehörte damals auch Herman Brood.

Im Kölner WDR Fernsehstudio-L aber hatte die Chemie noch gestimmt zwischen Boeyen und van der Meij, sie teilten sich den Leadgesang, wobei der Gitarrist vor allem für die höheren Lagen zuständig war. Eine fetzige Mischung aus Rock, Pop, New Wave mit Jazz- und Latin-Tupfern stimmte das Quartett in den damals 24 gespielten Songs von den bis dahin drei veröffentlichten Alben „Vitesse“ (1975), „Rendez-vous“ (1976) und „Out In The Country (1978) an.

„Die Veröffentlichung von ‚Live At Rockpalast’ kommt genau richtig, weil man in den Niederlanden, wie auch in Deutschland, ein neu erwachendes Interesse an Vitesse beobachten kann, weil viele Leute sich noch einmal mit den Acts der 60er & 70er beschäftigen wollen, mit denen sie aufgewachsen sind“, meint van der Meij.


 

Tracklist CD/DVD:

  1. First Train Home 03:02
  2. Mumbo Jumbo 02:44
  3. Screwed, Blewed and Tattooed 01:18
  4. Dirty Business 02:24
  5. Midnight Oil 03:54
  6. Sweet Dreams 01:44
  7. Game Of The Rice 02:24
  8. We'll Do The Music Tonight 02:51
  9. Last Boat (From Ambon) 02:00
  10. Out In The Country 02:26
  11. Bass Solo 06:57
  12. Whole Lot Of Travellin' to do 04:17
  13. Love Is The Answer 02:30
  14. Springtime Confusion 02:53
  15. You Can't Beat Me 03:42
  16. Goin' Down 02:29
  17. Larry 02:39
  18. Call Me When Your Love Is Gone 03:12
  19. Rollin' Through The Midnight Rain 03:05
  20. Running and Hiding 02:15
  21. Do You Wanna Dance 06:30
  22. Rock 'n' Roll Band 02:11
  23. Heartbreaker 02:18
  24. Split 08:15

Total:    78:00