• 3CD + DVD
  • Date : 28.10.2016
  • Package : 3CD + DVD Digipack
  • Running Time CD : CD1: 68:07 CD2: 47:16 CD3: 56:00
  • Running Time DVD : approx 94 min
  • Video Format : DVD5/NTSC
  • Audio Format : Dolby Digital 2.0
  • Picture Format : 4:3
  • Regionalcode: 0
  • FSK: 0

Agitation Free – Last, Fragments & Live ’74

Agitation Free entstand 1967 durch den Zusammenschluss zweier Berliner Rockgruppen. Im April 1972 ging die Band in der Besetzung Lutz Ulbrich, Michael Günther, Jörg Schwenke, Michael Hoenig und Burghard Rausch auf Einladung des Goethe-Institut auf Tournee durch Ägypten, Libanon, Zypern und Griechenland. Die vielfältigen Eindrücke dieser Reise fanden ihren Niederschlag in dem ersten Album „Malesch“.

Im Rückblick zeigte sich, dass der Experimentier-Zirkel Agitation Free eine der wichtigen Bands der „Berliner Schule“ und darüber hinaus Karriere-Sprungbrett für einige Deutsche Musiker war. So verhalf Christopher Franke der Band Tangerine Dream zu weltweiter Anerkennung. Michael Hoenig arbeitet mit Klaus Schulze und Tangerine Dream, ehe er nach einem Soloalbum in Hollywood als Filmkomponist bekannt wurde (unter anderem die Filmmusik für 9/12 Wochen). Axel Genrich wechselte zu Guru Guru, Burghard Rausch  wurde Gründungs-Mitglied bei Bel Ami . Gustl Lütjens, tourte mit Shirley Bassey und Nena und fand später mit seiner New-Age-Band Living Mirrors vor allem in den USA ein großes Publikum. Lutz „Lüül“ Ulbrich schloss sich Ashra an, arbeitete mit Ex-Velvet Underground-Sängerin Nico, produzierte neben Theatermusik Soloplatten und feiert seit Ende der neunziger Jahre mit den 17 Hippies Erfolge.

 

  • Hochwertiger Re-release der Agitation Free Alben “Fragments”, “Live ’74 und “Last” in einem 3CD + Bonus DVD Digi
  • Bonus DVD mit einem kompletten Konzert am 23.04.2013 aus dem Kesselhaus Berlin, Germany

Tracklisting:

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2015/07/Agitation-Free_Fragments300px72dpi.png

CD 1

Fragments

  1. Someone's Secret 18:33
  2. Mickey's Laugh 10:01
  3. We Are Man 10:19
  4. Mediterranean Fli 04:23
  5. Crashending 13:31
  6. Agitation Free At Work 11:20

(Quicktime Movie)

Total: approx. 68:07

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2016/09/Agitation_Free_Live74_300px72dpi.png

CD 2

Live ‘74

  1. Through The Moods 13:28
  2. First Communication 08:56
  3. Dialogue & Random 00:57
  4. Laila 10:03
  5. In The Silence Of The Morning Sunrise 04:58
  6. Big Fuzz 08:54

Total: approx. 47:16

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2015/07/Agitation-Free-Last300px72dpi.png

CD 3

Last

  1. Soundpool 05:50
  2. Laila II 16:52
  3. Looping IV 22:19
  4. Schwingspule 10:59

Total: approx. 56:00

DVD  (Bonus)

Live at Kesselhaus Berlin (23.04.2013)

  1. You Play For Us Today 06:32
  2. Sahara City 04:16
  3. In The Silence Of The Morning Sun 06:21
  4. Shibuya Nights 08:06
  5. First Communication 06:03
  6. Dialogue & Random 02:22
  7. Ala Tul 06:26
  8. Laila 08:15
  9. Nomads 07:40
  10. A Quit Walk 07:21
  11. Das kleine Uhrwerk 04:47
  12. Malesch 05:13
  13. Drifting 03:54
  14. Rücksturz 03:35
  15. In Da Jungl 06:49
  16. Interstellar Overdrive 06:52

Total: approx. 94:32


 

Video

Share This