Willkommen bei MiG-Music

We are dedicated to music and the music only!
MiG Music ist ein independent-Label mit Sitz in Hannover, Deutschland, seit 2009.

Direkt zu den News Zur alten Website
http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2014/11/shop-mig.png

Video der Woche

In Spanien entstand ein tolles Live-Video von Siena Root. Die unter dem Titel “The Furious Sessions” im Sol de Sants Studios in Barcelona aufgenommenen Stücke sind “Trippin'” vom Debütalbum “A New Day Dawning” und “Imaginarium” vom aktuellen Album “A Dream Of Lasting Peace”. “The Furious Sessions” ist eine Reihe der spanischen Zeitung El País, in der die Kulturredaktion online in loser Folge spannende neue Rockbands vorstellt. Mehr

 

Zitat der Woche

„Diese feine Scheibe vibriert nur so vor jener freudigen Erregung, die sich beim Musikmachen einstellen kann. Schöne Melodien, gut gesungen und geschmackvoll arrangiert. Es ist ein Album aus dem Süden Hollands, mit einem Sound, der Einflüsse des US-Westcoasts und britischer Folklore verarbeitet. Randvoll mit bewegenden Popsongs sie beispielsweise auch eine Band wie Crowded House produziert haben könnte. Und all das ist fest verbunden durch die großartige und sofort erkennbare Stimme von Iain Matthews. Fantastisches Album!“    

Ein weiteres tolles Zitat über die neue Matthews Southern Comfort “Like A Radio”  von Leo Blokhuis, einem der bekanntesten holländischen Journalisten und Radio-DJs.

Und wer hören möchte, was BBC-Radiomoderator Spencer Leigh und seine Musikgäste in seiner Sendung „On The Beat“ vom Sonntag, 28. Januar 2018, über das Album zu sagen hatte, klickt am besten bei 16:19 rein.

 

TOP News

MIG freut sich über die zukünftige Zusammenarbeit mit CLANNAD

2018 verstärkt MIG weiterhin seine Aktivitäten im Bereich des Folks und Folkrocks.
Nach der Veröffentlichung der ersten Alben zweier Hauptakteure des englischen Folkrock – Richard Thompson und Iain Matthews, beide Gründungsmitglieder von Fairport Convention – und dem Live-Mitschnitt von der irischen Kultband Planxty aus dem Jahr 1979, ist es MIG Music nach langen und intensiven Verhandlungen jetzt gelungen, die Zusammenarbeit mit einer weiteren Größe des Folkrock zu besiegeln, der erfolgreichen Band CLANNAD.

CLANNAD (Foto von 1989) hat mit ihrer harmonischen Mischung aus Folk, Rock, irischer & keltischer Folklore sowie Elementen des New Age und Jazz den Weg bereitet für Musik aus Irland und ein Publikum rund um den Erdball erreicht.
Mehr

MATTHEWS SOUTHERN COMFORT: Auftritt in Burg Herzberg bestätigt!

Es tut sich eine ganze Menge um MATTHEWS SOUTHERN COMFORT: Nicht allein, dass das neue Album „Like A Radio“, das ab  23. Februar 2018 im Handel erhältlich sein wird, von den deutschen und internationalen Medien allerorts begeistert aufgenommen wird, sondern die deutschen Fans bekommen nun auch mehrfach Gelegenheit, die neue und inspirierte Truppe um Iain Matthews live zu erleben. Die Band ist im März auf Tour in Deutschland und in den Niederlanden (Termine hier). Im April folgt eine Tournee mit Magna Carta.

Ganz frisch ist die Info, dass MATTHEWS SOUTHERN COMFORT beim Festival in Burg Herzberg zu sehen sein wird: Vormerken sollte man sich den 26. Juli 2018, ab ca. 22:30 Uhr.
Mehr über das neue Album “Like A Radio”

Patricia Vonne – Legt ihr neues Album “Top Of The Mountain” vor

Patricia Vonne hebt mit der Veröffentlichung ihres siebten Albums „Top of the Mountain“ ihre musikalische Karriere auf ein neues Level. Das neue Werk enthält all jene Komponenten, die ihr einzigartiges musikalisches Profil ausmachen: Rock, Folk, Flamenco, zweisprachiger Tex-Mex und Latin-Stränge, die miteinander verwoben, einen reichhaltigen und farbenfrohen Teppich ergeben.
Der aufsässige „Bleib-standhaft“ Titelsong gibt den theatralischen Ton vor, während der Rest der Songs die Hörer auf einen verschlungenen Pfad lockt: durch den Grenz-Radio-Groove von „Lil‘ Lobo“, den rasanten Rocker „Graceland Trip“ oder „Madre de Perla“, eine Flamenco-angehauchte Hommage an Vonnes Mutter, sowie den Spaghetti-Western-Soundtrack mit dem Titel „Western Blood“ und etliche mehr.
Um die Stücke in die richtige Form zu bringen, hat Patricia Vonne ein Ensemble talentierter Gastmusiker verpflichtet.
Mehr

MIG und SOUL BASEMENT besiegeln Zusammenarbeit

Der italienische Keyboarder und Songwriter Fabio Puglisi sowie der texanische Sänger und Saxophonist Jay Nemor bilden das Herzstück der Soul-/Jazz-Crossover-Band SOUL BASEMENT.

Auf dem Label MOOSICUS soll nun, rechtzeitig zur diesjährigen JAZZAHEAD Ende April in Bremen, das neue Werk von SOUL BASEMENT mit dem Titel “Oneness” präsentiert und im Mai veröffentlicht werden. Die acht Tracks des Albums sind eine musikalische Melange aus Smooth Jazz, Lounge, American Soul der 1970-er Jahre versehen mit einer leichten Prise Funk der 1980-er. Und über allem schwebt die unnachahmliche Soulstimme von Jay Nemor, ganz im Geist der großen Vorbilder wie z.B. Lou Rawls oder Gil Scott-Heron.

Das Moosicus-Label von MIG freut sich auf die spannende Zusammenarbeit mit diesem außergewöhnlichen Duo.

LÜÜL: Für das neue Album “Fremdenzimmer” im Studio mit Moses Schneider

“Das neue Jahr fing gleich super an, denn ich komme grad – noch ganz beseelt – aus dem Candy Bomber Studio, wo wir fantastische Aufnahmen zur neuen Lüül-CD ‘Fremdenzimmer’ gemacht haben. Bin noch ganz aus dem Häuschen!!!” teilte uns Lüül via Facebook mit. “Hier sieht man uns mit den beiden wunderbaren Produzenten Moses Schneider und Ton-Ing Ingo Krauss ganz happy nach getaner ‘Arbeit’. Einer fehlt: unser großartiger Assistent Oli, der natürlich das Photo gemacht hat.”
Moses Schneider ist für Lüül eine ganz hervorragende Wahl. Wie Spiegel Online notiert, ist der Produzent “verantwortlich für einige der erfolgreichsten Schallplatten der vergangenen Jahre. Unter seiner Regie stürmten die Beatsteaks an die Spitze der deutschen Charts. Auf Platten von Tocotronic, Seeed, Fehlfarben, PeterLicht, Ohrbooten, Jens Friebe, Kante und Mediengruppe Telekommander findet sich sein Name.” Nicht zu vergessen: AnnenMayKantereit!
Mehr

Neues Radio-Konzert von PLANXTY – Live at Radio Bremen 1979

Mit PLANXTY steigen wir erneut in die irische Folk-Szene ein. Einer der ersten, der Ostern 1972 im irischen Galway in den Genuss kam, PLANXTY live zu erleben, war übrigens Donovan. Dass dies der allererste Auftritt der Band vor einem größeren Publikum war, wussten damals weder der schottische Barde noch sein Management, als man die vier irischen Nachwuchsfolker als Vorgruppe engagierte. Die Feuertaufe bestanden Andy Irvine, Christy Moore, Donal Lunny und Liam O’Flynn aber prächtig. Donovan und das Publikum waren begeistert und fühlten sich gut unterhalten. Die Scouts von Polydor ließen die Band daraufhin einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Die erste Single „Three Drunken Maidens“ chartete. In den folgenden Jahren erarbeitete sich PLANXTY das Prädikat „einflussreichste Band in der Geschichte der traditionellen irischen Musik“. Dabei konzentrierte sich PLANXTY nicht nur auf irische Traditionals, sondern ließ in ihrer Musik auch immer mehr Einflüsse und Elemente aus anderen Kulturkreisen einfließen.
Mehr

Die neuen Rockpalast-Veröffentlichungen im Frühjahr

Rockpalast--Logo-Glow_QuadratIn Sachen Rockpalast gehen wir im neuen Jahr gleich mit fantastischen und wie immer auch stilistisch sehr gemischten Bands an den Start.

Den Auftakt macht im März die Edgar Broughton Band, die sich kurz vor dem Rockpalast wieder zusammengefunden hatte. Das Konzert von 2006 wird von MIG noch einmal tontechnisch „aufgeräumt“, auf den aktuellsten Stand gebracht und mit weiteren Bonustracks bestückt.

Freuen werden sich auch die Fans der Wave-Rock-Legenden von The Mission, denn zwei Konzerte von 1990 und 1995 sind für Vö im April geplant.

Und als letztes winken wir dann den Fans von Peter Hammill und Konsorten zu: Wir haben einen Rockpalast mit Van der Graaf Generator von 2005 in die Planung aufgenommen.

MANUEL GÖTTSCHING in der Elbphilharmonie im Juni 2018

Liveauftritte von Manuel Göttsching sind rar gesät. Im Sommer 2018 kommt nun endlich einmal der Norden in den Genuß, “The Göttfather”, wie ihn der Guardian nannte, live zu erleben. Wer in Düsseldorf und Umgebung wohnt, konnte am 16. November in der Tonhalle einer Soloaufführung von “E2-E4″ beiwohnen.
Mit der nach der gängigsten Schacheröffnung betitelten Komposition hatte der Ash-Ra-Tempel-Mitbegründer an einem Dezembernachmittag 1981 nämlich einen wichtigen Grundstein für elektronische Musikgenres gelegt.
Das Stück entpuppt sich als echter Dauerbrenner, und Göttsching erfährt jetzt späte, aber wohlverdiente Ehrung. Erst kürzlich untermalten die relaxten Klänge eine Videokampagne für französische Männermode, nachdem schon zuvor der Künstler selbst für ein Männermagazin abgelichtet worden war. Und kommenden Jahres nun das Konzert in der Elbphilharmonie.
Mehr

BRÖSELMASCHINE tritt 2018 beim nächsten WERNER-Rennen auf

Spruchreif war‘s ja schon länger, jetzt ist es auch amtlich, d.h. die Verträge sind unterzeichnet: Dass nämlich die Kultband BRÖSELMASCHINE beim nächsten WERNER-Rennen auftreten wird. Der Gig war ja auch mal fällig, denn schließlich waren die Krautrocker (diesmal in etwas anderem Sinne als rein musikalisch) seinerzeit ja Inspiration für Brösels Name. Anders gesagt: Ohne die BRÖSELMASCHINE gäbe es keinen Brösel-Werner. Logisch, oder? Jedenfalls ist klar, dass die Stimmung bei einem Werner-Rennen immer was ganz Besonderes ist. Kein Wunder, zur Premiere strömten seinerzeit 200.000 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und brachten den Verkehr in Schleswig-Holstein zum Erliegen.
Bis zum Rennen in Hartenholm ist es zwar noch ein Weilchen hin, aber niemand muss so lange warten. Es gibt auch vorher reichlich Gelegenheit, die BRÖSELMASCHINE mit ihren aktuellen Songs vom Album „Indian Camel“ live zu sehen.
Mehr

Marius Tilly: Neues Jahr, neues Album “Words From The Wilderness”

Marius Tilly gilt als musikalischer Weltenwandler, der vom Ruhrgebiet aus seinen eigenen Crossover-Atlas aus Landkarten des Blues, Punk, Soul und Psychedelic Rock gezeichnet hat. Die Reise führt auf Tillys viertem Album “Words From The Wilderness” zu wagemutigen Arrangements, steilen musikalischen Thesen, bislang ungehörten Sounds und neuen persönlichen Einsichten in die Welt.
Das neue Werk „Words From The Wilderness“ wirkt mutiger, tiefgründiger und auch eine Spur ernster als sein Vorgänger „Nebula Rising“ – eher wie ein Glas Whiskey On The Rocks als ein frisch gezapftes Pils.
Aus den Wurzeln des Blues ist über Jahrzehnte ein derart großer Genre-Baum gewachsen, dessen Blätter und Früchte inzwischen völlig unterschiedlich aussehen. Irgendwo in diesem Baum sitzt auch Marius Tilly. Musiker wie er profitieren vor allem von der frischen Luft, die hoch oben in der Baumkrone des modernen Blues weht.
Mehr

 

Video-Trailer

 

Neuerscheinungen

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2017/11/Eloy_TheVisiontheSwordAndthePyre_2LP_300px72dpi.pnghttp://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2015/09/Icon_Vinyl.png

Eloy

The Vision, The Sword And The Pyre