Willkommen bei MiG-Music

We are dedicated to music and the music only!
MiG Music ist ein independent-Label mit Sitz in Hannover, Deutschland, seit 2009.

Direkt zu den News Zur alten Website
http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2014/11/shop-mig.png

Video der Woche

“Set me free, why don’t you babe…” VANILLA FUDGE und ihr wirklich außergewöhnliches Cover des Supremes-Hits hat sich bei seiner Veröffentlichung rasch unlöschbar ins Gedächtnis eingebrannt. Auch ihre anderen Bearbeitungen sind unvergessen. Beim Swedenrock-Festival letztes Jahr bewies die legendäre Band, dass sie nichts von ihrer Frische verloren hat und ihr Stil noch immer total gut klingt. Dank des Boxset aus CD + DVD, das am 3. November 2017 erscheinen wird, sitzt man bei diesem Konzert in der ersten Reihe.

TOP News

Marius Tilly: Neues Jahr, neues Album “Words From The Wilderness”

Marius Tilly gilt als musikalischer Weltenwandler, der vom Ruhrgebiet aus seinen eigenen Crossover-Atlas aus Landkarten des Blues, Punk, Soul und Psychedelic Rock gezeichnet hat. Die Reise führt auf Tillys viertem Album “Words From The Wilderness” zu wagemutigen Arrangements, steilen musikalischen Thesen, bislang ungehörten Sounds und neuen persönlichen Einsichten in die Welt.
Das neue Werk „Words From The Wilderness“ wirkt mutiger, tiefgründiger und auch eine Spur ernster als sein Vorgänger „Nebula Rising“ – eher wie ein Glas Whiskey On The Rocks als ein frisch gezapftes Pils.
Aus den Wurzeln des Blues ist über Jahrzehnte ein derart großer Genre-Baum gewachsen, dessen Blätter und Früchte inzwischen völlig unterschiedlich aussehen. Irgendwo in diesem Baum sitzt auch Marius Tilly. Musiker wie er profitieren vor allem von der frischen Luft, die hoch oben in der Baumkrone des modernen Blues weht.
Mehr

Patricia Vonne vertritt Texas beim San Francisco International New Concept Film Festival

Patricia Vonne hat dieses Jahr ja bereits mit ihrem Animationfilm zu “Huerta de San Vicente” einen Preis auf dem Filmfestival in Madrid abgeräumt. Am Wochenende vertritt sie nun Texas auf dem International New Concept Film Festival in San Francisco.
Die Illustrationen stammen von Patricia Vonne & Michael Martin, rotoskopiert von Johnny Villarreal (Edge of Imagination Station). Musik, Text, Stopmotionfotografie & Schnitt von Patricia Vonne. Die Senorita bedankt sich auf ihrer Facebookpage bei ihren Musikern Robert LaRoche, Rick Del Castillo und Steven Medina Hufsteter für Akustik-, E- und Konzert-Gitarre, Carl Thiel Piano, David Perales Violine, Scott Garber Bass, Dony Wynn Drums, Michael Ramos Akkordeon und Tito Larriva Backing Vocals.
Das neue Album ist bereits in Arbeit und soll noch vor Ostern erscheinen. Produzenten sind Rick Del Castillo und Michael Ramos. Die Songs hat sie gemeinsam mit Alejandro Escovedo, Joe King Carrasco & Willie Nile geschrieben.
Mehr

GINGERPIG löst sich auf

Traurig, aber wahr. Boudewijn Bonebakker, Mastermind von Gingerpig, vermeldet das Ende der erfolgreichen niederländischen Retro-Rocker. Nach acht Jahren, drei Albumveröffentlichungen und das vierte gerade in der Mache, hat sich Gingerpig schweren Herzens entschlossen, ihr Unterfangen „zu parken”, wie Boudewijn bei Facebook schreibt.
“Unterschiedliche Tagesordnungen, das persönliche Leben allgemein sowie die Band unter einen Hut zu bringen – all das ließ sich nicht länger mit dem kreativen „flow“ vereinbaren. Wir haben den nötigen Funken verloren, unseren Traum und Gingerpig am Laufen zu halten.
Es war ein Höllenritt von einem Traum zu versuchen, unseren Platz in der Musikwelt zu behaupten, und die meiste Zeit fühlte es sich an, als gingen wir in die falsche Richtung. So hat uns letzten Endes die Realität eingeholt. Das Blut ist dick und keiner weiß genau, ob der Funke nicht mal wieder zünden wird, für den Moment jedoch lassen wir das Thema auf sich beruhen. Mehr

ELOY: The Vision, the Sword and the Pyre – Jetzt als Vinyl

WEBSITE_Eloy_Frank Bornemann_6“ELOY ist zurück,” freut sich Audio. Die Rede ist von der im August veröffentlichten CD “The Vision, the Sword and the Pyre”. “Das neue Album ist zugleich das opus magnum der deutschen Artrock-Legende“, stellt Rocks fest. Eloy, das Flaggschiff des deutschen Progressive Rock ist definitiv zurück und zwar mit Getöse.
Mastermind Frank Bornemann hat nach längerer Pause, in der er überwiegend als Produzent gearbeitet hat, als Spätwerk “seine erste Rockoper” abgeliefert, die, wie Good Times schreibt, “sich durchaus mit Pink Floyds ‘The Wall’ oder The Whos ‘Tommy’ messen kann.” In 13 Songs blättert er mit historischer Präzision und viel Emotion die Lebensgeschichte der französischen Nationalheldin Jeanne d’Arc auf und jeder, der sie gehört hat, äußert sich entweder total begeistert oder aber – wenn Prog-Opern oder Eloy nicht unbedingt auf seiner persönlichen Linie liegen – zumindest mit Hochachtung.
Mehr

Rainer Hänsel RiP

RainerHaensel_B_300px_CopyrightbyBernyMeyer Mein Freund Rainer Hänsel ist tot. In Trauer teile ich mit, dass Rainer Hänsel verstorben ist. Uns hat eine Freundschaft über fast 35 Jahre verbunden. Diese Freundschaft bestand, obwohl wir viele Geschäfte gemeinsam gemacht haben und obwohl wir in beruflichen Dingen öfter unterschiedlicher Meinung waren. Ich habe Rainer aus vielen Gründen geschätzt und respektiert. Einige seien hier zu seinem Andenken genannt. Rainer hat immer auf einer sachlichen Ebene gestritten. Auf zwei Seiten Brief kamen drei Seiten zurück. Auch wenn ich manches nicht nachvollziehen konnte, so hat er doch immer argumentiert und nie angewiesen.
Das ist heute selten. Rainer hat alles aus tiefster Überzeugung und voller Inbrunst gemacht. Er war Rock’n’Roller durch und durch. Bei ihm war es bis zum Schluss nicht Maskerade, sondern inneres Bedürfnis so aufzutreten, wie er sich mochte. Er trat so auf, wie er war. Auch diese Ehrlichkeit ist heute selten…
Mehr

HEAVEN’S SAPPHIRE: „Welcome To Wonderworld“

Märchenhafte Themen haben dieser Tage Hochkonjunktur. Auch MIG Music hat ein farbenfrohes und opulentes Sci-Fi-Fantasy-Abenteuer am Start, das Konzeptalbum „Welcome To Wonderworld“ von HEAVEN’S SAPPHIRE (VÖ 1.12.2017).
Hinter dem Projekt stehen Sven Bergmann und Oliver Bartkowski, die mit „Welcome To Wonderworld“ ihr erstes gemeinsames Album mit eigenen Kompositionen vorlegen. Die Musik ist eine gelungene Synthese aus Rock- und Pop mit zum Teil klassischen und jazzigen Elementen, wobei die dramatische Mischung aus Gesangsnummern und Instrumentalpassagen die Geschichte maßgeblich trägt. Im Mittelpunkt steht der ferne Planet Wonderworld. Unbekannte Pflanzen, riesige Flugtiere und fremde Lebensformen bevölkern gemeinsam mit menschenähnlichen Bewohnern das friedliche Biotop von doppelter Größe der Erde. Die betreiben mit eigenen Blumen- und Pflanzenkreationen einen florierenden Handel im All, denn die Blüten enthalten magischen Staub zur kurzfristigen Verjüngung des Körpers. Mehr

RICHARD THOMPSON BAND – Live  At Rockpalast in Hamburg and Cannes

Mit unserer neuen Rockpalast-Veröffentlichung tauchen wir weiter in den Bereich des Folkrock ein: RICHARD THOMPSON, Gitarrist und Songschreiber der Extraklasse, vielfach ausgezeichnet und geehrt, definierte mit FAIRPORT CONVENTION die englische Variante des Begriffs Folkrock, bevor er sich Anfang der Siebziger auf Solopfade begab. Etliche seiner Lieder wie „Down Where The Drunkards Roll“ oder „1952 Vincent Black Lightning“ sind mittlerweile Klassiker und werden von unzähligen Künstlern aus unterschiedlichsten Genres interpretiert.
Zwei Mal schnitt der WDR eines seiner Konzerte mit, weitere Einladungen gab es danach seltsamerweise nicht mehr. So lieferten RICHARD THOMPSON und seine Mitmusiker am 10. Dezember 1983 in der Hamburger Markthalle ein über 100 Minuten langes Konzert ab, das alle ganz offensichtlich genossen. Mitschnitt Nummer zwei stammt von der MIDEM in Cannes, nur knappe sechs Wochen später. Die 2-DVD/3-CD-Box erscheint jetzt am 3. November 2017. Mehr

VANILLA FUDGE wird 50 – Zum Jubiläum kommt am 3.11.2017 die CD/DVD “Live at Sweden Rock 2016”

Was im April 1967 in den Ultra-Sonic Studios in Hemstead/N.Y. begann, hat knapp 50 Jahre später im sonst eher beschaulichen schwedischen Örtchen Norje bei Sölvesborg vor mehr als 35.000 begeisterten Fans noch immer die gleiche Ausstrahlungskraft – schwerer psychedelischer, leicht progressiver Rock versetzt mit klassischen Zitaten und Elementen. Mit zeitlich und musikalisch exzessiven Coverversionen, denen die Band ihren eigenen Stempel aufdrückte (wuchtige Orgel über einen heavybluesgetränkten Rhythmusteppich), enterte VANILLA FUDGE seinerzeit weltweit nicht nur die Albumcharts. Ihre Versionen der Tamla-Motown-Klassiker „You Keep Me Hangin‘ On“ (Supremes) oder „Shotgun“ (Jr. Walker) als auch die FUDGE-Version von McCartneys „Eleanor Rigby“ elektrisierte eine ganze Generation von Fans und Musikern gleichermaßen. So coverten Deep Purple mit ihrem ersten Album „Shades Of …“ gleich das ganze Konzept der Kollegen aus Amerika. Atomic Rooster, Uriah Heep oder auch Black Widow sind weitere Bands, deren Vorbilder Mark Stein, Carmine Appice, Tim Bogert und Vince Martell hießen. Mehr

 

 

 

Neuerscheinungen