• 5CD + 2DVD Boxset
  • Date : 07.12.2018
  • Package : 5CD+2DVD Anthology Boxset
  • Running Time CD : CD1: 35:15 // CD2: 39:17 // CD3: 47:43 // CD4: 41:00 // CD5: 79:45 //
  • Running Time DVD : DVD1: approx.92Min. // DVD2: approx. 127Min
  • Video Format : DVD1: DVD 5 // DVD2: DVD 9
  • Audio Format : PCM Stereo
  • Picture Format : 4:3
  • Regionalcode=0
  • FSK=0

Bröselmaschine – It Was 50 Years Ago Today

Bröselmaschine ist eine der ältesten deutschen Bands und immer noch aktiv!

Die Reaktionen auf ihr neues Studioalbum 2017 „Indian Camel“ waren bei Kritikern und Fans überwältigend. Überall auf der Welt, vor allem in den USA und in Japan, wird ihr Debut Album von 1971 in den Listen der wichtigsten Krautrock-Alben neben Amon Düül, Can und Tangerine Dream gelistet (z.B. der New Yorker Blog „Pigeon & Planes“: Platz 9 von 20).

Der 50. Geburtstag ist Anlass für die Bröselmaschine zusammen mit MIG-Music eine Anthology Box mit 5 CDs und 2 DVDs zu veröffentlichen, die ein lückenloses Dokument dieser einzigartigen Band (von 1968 bis 2017) in ihren unterschiedlichen Besetzungen darstellt. Ein beeindruckendes 48-seitiges Booklet mit ausführlichen Linernotes und vielen Fotos macht diese Anthology zu einem besonderen Schmuckstück.

Das Boxset enthält alle Studioalben inklusive des kultigen Debuts. Für das Album „I Feel Fine“ hat Peter Bursch tatsächlich die originalen 2 Zoll Aufnahme gelagert, die sorgsam von Oliver Sroweleit (Studio Nord Bremen) gebacken und digitalisiert wurden. In den bewährten Händen unseres Tontechnikers Hoppi wurde aus den Mehrspuraufnahmen ein zeitgemäßer neuer Mix, der dennoch immer vom Geist 70er Jahre beseelt bleibt.

Nachdem in den frühen 80ern die „Neue Deutsche Welle“ durch das Land rollte, wurde es für alle Bands, die unter dem Banner „Krautrock“ eingeordnet wurden, zunehmend schwerer. Auch die Bröselmaschine wollte mit „Graublau“ ein Zeichen in Richtung Zeitgeist setzen. Aber im Gegensatz zu den fast hilflosen Versuchen vieler anderer Protagonisten, hat sich die Bröselmaschine dabei nicht verbogen, sondern konsequent ihren Freigeist bewahrt. Außer der deutschen Sprache beim Gesang ist die Band ihrem musikalischen Motto weitgehend treu geblieben. Das Material wurde neu von dem Original-1/4tel Zoll Analog-Masterband von 1984 gemastert.

Es ist spannend und unterhaltsam, den Weg dieser außergewöhnlichen Band über die Jahrzehnte und in den unterschiedlichen Formationen zu begleiten. An den Gitarren glänzen Willi Kissmer (R.i.P. Willi!), Michael Dommers und natürlich Mastermind Peter „Das dicke E“ Bursch, der auch immer wieder gern zur Sitar greift. Fester Bestandteil der Band ist seit Jahren Deutschlands Ausnahme Drummer Manni von Bohr, Helge Schneider an Orgel und Keyboards, Klaus Dapper mit Flöten und Saxophon, Detlef Wiederhöft am Bass, Nippy Noya mt Percussions und viele, viele mehr…


 

Tracklist:

 

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_CD1.png

CD1 Bröselmaschine (1971)

  1. Gedanken 05:06
  2. Lassie (trad.) 05:06
  3. Gitarrenstück 02:08
  4. The Old Man’s Song 05:26
  5. Schmetterling 09:31
  6. Nossa Bova 08:06

CD 1 total:                                                                          35:15

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/Broeselmaschine_BoxStecktasche_CD2.png

CD2 Peter Bursch & die Bröselmaschine (1972)

  1. Sofa Rock 06:19
  2. Gc 03:31
  3. Come Together 09:08
  4. Country Doodle 01:42
  5. Na Sowas 02:34
  6. House Carpenter 04:30
  7. Wayfaring Stranger 06:34
  8. Ständchen 01:10
  9. Mississippi Blues 03:27

CD2 total:                                                                           39:17

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_CD3_IfeelFine.png

CD3 I Feel Fine (1977)

  1. Elegy 02:49
  2. Black, Brown & White Blues 06:07
  3. I Feel Fine 05:06
  4. Windy & Warm 02:22
  5. Once I Had A Sweetheart 04:50
  6. La Rotta 04:08
  7. Schiermonnikoog 03:57
  8. Last Song For Shelby Jean 05:20
  9. Powder Rag 02:02

Bonustracks:

  1. I’m In Love With You 03:41
  2. Medley 07:15

CD3 total:                                                                           47:43

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_Graublau-CD4.png

CD4 Graublau (1984)

  1. Sommernacht 03:50
  2. Olga 03:37
  3. Nachbarn 03:32
  4. Bei uns Zuhaus 03:42
  5. Schere im Kopf 03:21
  6. Erinnerungen (instr.) 02:57
  7. Liebe auf den ersten Blick 04:45
  8. n altes Lied 04:21
  9. Mahlzeit 04:06
  10. In unserer Straße 03:26
  11. Mitternacht 03:18

CD4 total:                                                                           41:00

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_Live-CD5.png

CD5 Live (2006)

Burg Herzberg Festival, 23.07.2006

  1. I Feel Fine 06:39
  2. Once I Had A Sweetheart 05:04
  3. La Rotta 04:41
  4. Schiermonnikoog 04:04
  5. Hello Hello 07:06
  6. Bei uns Zuhaus 06:12
  7. Erinnerungen 04:24
  8. Windy & Warm 03:01
  9. Roadrunner 07:20
  10. Elegy 04:26
  11. I Was Angry 14:39
  12. Gedanken 12:16

CD5 total:                                                                           79:45

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_LiveBurgHerzberg-DVD1.png

DVD1 Live at Burg Herzberg 2006

  1. I Feel Fine 06:39
  2. Once I Had A Sweetheart 05:04
  3. La Rotta 04:41
  4. Schiermonnikoog 04:04
  5. Hello Hello 07:06
  6. Bei uns Zuhaus 06:12
  7. Erinnerungen 04:24
  8. Windy & Warm 03:01
  9. Roadrunner 07:20
  10. Elegy 04:26
  11. I Was Angry 14:39
  12. Gedanken 12:16
  13. Gedanken (Haniel Open Air) 12:00

DVD1 total:           approx.92 Min.

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/11/BroeselmaschineBox_Stecktasche_LiveAtRpalast-DVD2.png

DVD2 Live at Rockpalast 2005

  1. I Feel Fine
  2. La Rotta
  3. Once I Had A Sweetheart
  4. Elegy
  5. Hello, Hello
  6. Bei uns zuhaus
  7. Erinnerungen
  8. Windy And Warm
  9. Gedanken
  10. Roadrunner
  11. I Was Angry
  12. Schiermonnikoog
  13. Sofarock

Bonustracks:

  1. Auf Ruhr aprox 23Min.
  2. Galerie der Entertainer (WDR Doku)approx 11Min.
  3. Interview Peter Bursch 22Min

DVD 2 total:          approx. 127 Min.