http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2017/02/CommanderCody_ClaimingNewTerritories_300px72dpi.png
  • Facebook
  • Twitter

MIG Music feiert den diesjährigen Record Store Day mit einem wahren Live-Leckerbissen. Die Musikologen haben dieses Mal eine rare Live-Aufnahme der COMMANDER CODY und seiner Band ausfindig gemacht. Das gute Stück wird nur am 22. April zu erwerben sein. Der Titel des Albums “Claiming New Territories – Live at the Aladin 1980”. Die Auflage dieser 180-Gramm-Vinyl-Edition ist auf lediglich 1.000 Stück limitiert – weltweit.

COMMANDER CODY alias George Frayne IV ließ sich viel Zeit, bevor er über den großen Teich flog und zum ersten Mal auf einer deutschen Konzertbühne stand. Ganze zehn Jahre war der ehemalige Kunststudent schon dick im Geschäft (anfangs noch als COMMANDER CODY & HIS LOST PLANET AIRMEN), als er am 27. März 1980 mit Band die Bühne des Bremer Musiktempels “Aladin” betrat, um mit seinen Fans dieses Debüt zu zelebrieren.

Mit ihrer eigenwilligen Mixtur aus Country, Rock’n’Roll, Western Swing und Rockabilly brachten George Frayne, sein langjähriger Begleiter Bill Kirchen und der Rest der famos eingespielten Crew schnell den Saal zum Kochen. So entstand eine prickelnde Live-Atmosphäre mit Partycharakter, die sich schnell auf den Hörer überträgt. Die Scheibe bringt einfach richtig Spaß und macht gute Laune.

Dank an die Jungs von Radio Bremen, die vor fast genau 37 Jahren die Weitsicht hatten, diesen historischen Moment in toller Tonqualität für die Nachwelt festzuhalten.

Share This