• CD
  • Date : 28.06.2013
  • Package : 2CD Boxset
  • Running Time CD 1 : 1:16:51
  • Running Time CD 2 : 1:19:50
  • CD@Shop

Birth Control – Two Eggs – Two Concerts

Bereits 1968 gegründet, zählen „Birth Control“ zu den Speerspitzen des „Krautrock“, einer Schublade, in der sie sich, wie viele andere Bands dieser Zeit (z.B. „Karthago“), zunächst gar nicht wohl fühlten, da Ihre Musik eher angloamerikanischen Einflüssen folgte.
Nutzt man das (von Engländern zur Verunglimpfung der neu entstehenden Konkurrenz aus Deutschland erfundene) Etikett „Krautrock“ jedoch als Ausdruck von Zeitgeist, Kreativität und Mut zum Experimentieren, passt es wunderbar zu Birth Control. Stimmungsvolle, lange und ausufernde Solopassagen waren ein weiteres Merkmal dieser Zeit.
Schließlich schufen „Birth Control“ mit dem Titel „Gamma Ray“ eine der großen Krautrock-Hymnen dieser Zeit.
Die auf dieser Doppel-CD enthaltenen Live-Dokumente sind in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Die Live Aufnahmen auf CD 1 entstanden am 1.Mai 1977 in der Stadthalle Korbach und präsentieren zum ersten Mal Horst Stachelhaus am Bass, einen der renommiertesten deutschen Musiker dieser Zeit. Ebenfalls erwähnenswert ist das ungewöhnliche und von den Fans vielbeachtete Stück „Meta Ventilator“, bisher ausschließlich auf der auf 1.000 Stück limitierten Fan-Club-Edition „Live Abortion“ erschienen, hier neu gemastert in der über 22 Minuten langen Version enthalten (incl. des bemerkenswerten Bass-Solos von Horst Stachelhaus am Ende).
Das auf CD 2 enthaltene Konzert aus der Fabrik in Hamburg vom 24.03.1983 ist eines der letzten mit Bruno Frenzel an der Gitarre, der im September des gleichen Jahres nach schwerer Krankheit verstarb. Mit ihm verlor die deutsche Rockszene einen ihrer innovativsten Musiker und Songschreiber. Letztlich führte Brunos Tod auch zur vorläufigen Auflösung von „Birth Control“ Anfang 1984.
Es sollte fast 10 Jahre dauern, bis Nossis neuformierte „Birth Control“ im August 1993 mit einem Konzert
in der Balver Höhle eine bemerkenswerte Wiederauferstehung begann.

Player

Tracklisting:

CD 1
Konzert Korbach 01.09.1977
1.    Backdoor Possibilities    10:46
2.    My Mind    07:34
3.    Behind Grey Walls    06:45
4.    Meta Ventilator (Bass-Solo)    22:37
5.    Fall Down    04:08
6.    The Work is Done (incl. Drum Solo)    25:01

Total:    51:50

CD 2
Konzert of 24.03.1983
1.    The Work Is Done    05:14
2.    Don't Call Me Up    05:36
3.    Nuclear Reactor    06:40
4.    Take Alarm    07:30
5.    Greedy Eyes    05:40
6.    The Day Of Doom Is Coming    09:03
7.    The King Of An Island    07:11
8.    Pick On Me    09:15
9.    Gamma Ray    15:25
10.    Medley:
a.    Get Down to Your Fate    02:19
b.    Hoodoo Man    02:30
c.    Stop Little Lady    03:27

Total:    79:50

Total CD1&CD2:    131:40