• 3CD
  • Date : 26.06.2020
  • Package : CD Digipack
  • Running Time CD 1 : 79:08
  • Running Time CD 2 : 76:37
  • Running Time CD 3 : 60:36

Epitaph – Five Decades Of Classic Rock

Die deutsch-britische Rocklegende EPITAPH feiert ihr 50-järiges Bandjubiläum. Grund genug mit einem „Best Of …“ – Album gemeinsam auf das gelebte und gerockte halbe Jahrhundert zurück zu blicken: Auf die Anfänge im zugigen Dortmunder Übungskeller im Herbst 1969, den Umzug in die kommende „RockCity“ Hannover ein paar Monate später, die ersten Plattenaufnahmen, teilweise in den Londoner Wessex Studios, und dann 1971 die Veröffentlichung ihres ersten Longplayers bei der deutschen Polydor. Epitaph nahm Fahrt auf. Es folgte der erste Fernseh-Auftritt beim legendären „Beat-Club“ von Radio Bremen, Polydor veröffentlichte das zweite Album „Stop, Look And Listen“, die Band hatte ihren Sound gefunden (Markenzeichen: die Twin-Guitars) und es lockte 1974 das Abenteuer Amerika. Als erste deutsche Rockband produzierte Epitaph in Amerika ein Album, so entstand in den Chicagoer Omega-Studios der Longplayer „Outside The Law“.

 

Epitaph durchlebten Höhen und Tiefen des Rock-Business. Es gab mehrere Besetzungswechsel, besonders der Posten des Schlagzeugers war des Öfteren vakant. Die Band zog aufs Land in eine alte Ziegelei in der Lüneburger Heide, trat beim WDR – „Rockpalast“ auf und wechselte Ende der 1970er Jahre zum Brain/Metronome Label. 1986 stellte Epitaph für 15 Jahre ihren Bandbetrieb ein. 2000 startete Epitaph ein Comeback mit einem Konzert in der Lindenbrauerei Unna mit der Besetzung Cliff Jackson, Bernd Kolbe, Heinz Glass und Jim McGillivray. Ein Mitschnitt wurde auf CD veröffentlicht. Seitdem touren Epitaph wieder erfolgreich durch die Lande und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen großartige Alben wie zuletzt „Fire From The Soul“ 2016 und „Long Ago Tomorrow“ 2019.

 

Die Band hat sich viel Zeit genommen, um aus 18 Alben Bandgeschichte diese 3-er Best Of … CD-Box „Five Decades Of Classic Rock“ zusammenzustellen. Viele Ideen wurden diskutiert und teilweise wieder verworfen bis dann die endgültige Tracklist stand. Es ist eine tolle und wirklich umfassende Werkschau geworden, die um drei neue Titel ergänzt wurde. Also Bonus beinhaltet die Box Covers, Demos & Jams.Dazu gibt es ein reichhaltig bebildertes Booklet mit raren Fotos, Zeitungsausschnitten und Memorabilia aus 5 Dekaden gelebte Rockgeschichte.


 

Tracklist:

CD 1 (1971 – 1985):

  1. Stop Look And Listen 10:32
  2. Visions (Acoustic) 04:03
  3. Early Morning 06:29
  4. Crossroads 07:33
  5. Little Maggie 04:18
  6. Reflections 05:15
  7. Woman 04:18
  8. Big City 05:52
  9. In Your Eyes 02:49
  10. Return To Reality 07:34
  11. On The Road 05:11
  12. Bad Feeling 03:45
  13. Summer Sky 03:32
  14. Heartless 04:30
  15. Ain't No Liar 03:27

Total: 79:08 Min.

 

CD 2 (2000 – 2019):

  1. Hole In My Head 04:56
  2. Cold Rain 05:11
  3. Evermore 03:58
  4. Remember The Daze 06:34
  5. Ships In The Dark 03:55
  6. East Of The Moon 05:28
  7. Dancing With Ghosts 03:30
  8. Ride The Storm 06:15
  9. Can't You See 06:57
  10. Nightmare 05:30
  11. One Of These Days 05:22
  12. Sad Song 03:30
  13. Windy City 04:22
  14. Lost In America 05:49
  15. Keep Standing Like A Rock 05:20

Total: 76:37 Min.

 

CD 3 (Covers, Demos & Jams):

  1. What's Going On 03:21
  2. Are You Ready 02:02
  3. Sympathy 03:33
  4. Albatross 04:36
  5. All Along The Watchtower 04:01
  6. Edge Of The Knife 05:27
  7. Villanova Junction 03:55
  8. Love Child 04:31
  9. Good Times 04:06
  10. Who Do You Love 09:00
  11. Train To The City 04:01
  12. Outside The Law (Acoustic Jam) 08:16
  13. Sad Song (Paramabira Choir) 03:47

Total: 60:36 Min.

3CD Total: 216:21 Min.

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2020/07/2018-bw_20180526_EPITAPH_Magic-Mile_schwarz.jpg