• CD
  • Date : 12.10.2018
  • Package : CD Digipack
  • Running Time CD : 53:24
  • Vinyl
  • Date : 23.11.2018
  • Package : 2LP Gatefold
  • Running Time : 53:24
  • Details : limited, purple transparent

Jail Job Eve kommen ursprünglich aus den verschiedensten Ecken Deutschlands, das Musikstudium an der Hochschule Osnabrück und die Liebe zur Musik der alten Schule der 60er und 70er Jahre brachte die fünf jungen Musiker schließlich zusammen. Nach einer gemeinsamen Jam Session war sofort klar, dass man etwas zusammen starten muss. 2015 erschien die von Kritikern hoch gelobte EP „Bird of Passage“.

Nach zwei ausgiebigen Jahren des Tourens und Schreibens war es im Herbst 2017 endlich an der Zeit, das Debütalbum aufzunehmen. Dafür verzog man sich in das 1979 von Frank Bornemann (Eloy) gegründete Horus Studio.  Das Ergebnis ist „The Mission“, welches mit  12  abwechslungsreichen Songs wie zum Beispiel dem rockigen Titeltrack „The Mission“ überzeugt. Das fette hardrockige „Dangerous Eyes“ sowie „Are You In?“ schlagen in eine andere Kerbe, hinzu kommt der bluesige Song „Run Like Hell“ und komplettiert die Veröffentlichung. Jail Job Eve sind jung, vital und dynamisch, das Album hat Groove und Soul sowie eingehende Refrains und qualitativ hochwertige Instrumentals.

Die kräftige und soulvolle Stimme von Frontfrau Victoria “Toja” Semel beeindruckt und schafft den Wechsel vom Rockbrett zur Ballade mit Leichtigkeit. Begleitet wird Toja von Benedikt Schlereth an der Gitarre, Tim Beckers am Bass, Josef Röhner am Schlagzeug und  Jens Niemann an der Orgel, welche zusammen eine großartige Energie erzeugen.

„The Mission“ erscheint am 28.09.2018 über Hänsel&Gretel/MIG Music auf CD und auf allen digitalen Plattformen zum downloaden und streamen.

Toja zum Album: „Die unbändige Freude, die man beim Musikmachen empfinden kann, ist nicht nur unser stärkster Antrieb, sondern auch die beste Medizin und unser größtes Geschenk. Das war meine Mission und Motivation dieses Album mit den Jungs zu machen, und ich muss sagen: Es hat sowas von funktioniert. Ich bin so unfassbar stolz auf unser Werk und auf alles, was dahinter steckt, ich könnte platzen.“

_____________________________________________________________________________

PRESSE:

“[…]Die Herrschaften beherrschen ihr Handwerk, sind mit Leidenschaft bei der Sache und brauchen sich vor ähnlich argierenden Kollegen nicht zu verstecken[…]

– Blues News

“[…]Die Gitarre schrammelt heftig, die Orgel röhrt und Victoria “Toja” Semel klingt frisch und unverbraucht.[…]”

– Eclipsed

“Was für eine klassische Frauen-Rockstimme! Übertriebenes Röhren im notorischen Janis-Stil finde ich ja schwierig, aber diese Dame (Victoria Semel) macht alles richtig ganz ohne aufgesetzte Blues-Rauheit.[…]”

Glitterhouse Mailorder

“[…]Die Stücke versprühen schon beim ersten Hören Leidenschaft und Energie, der man sich schwer entziehen kann, wenn man seine musikalische Seele bereits in früheren Zeiten an den Rock der 70er verloren hat. […] dieses Album macht Spaß![…]”

Rockblog.Bluesspot

“Wer die alten Knaller höreb will, sollte zu Neuem greifen.”

– TamTam – Das Stadtmagazin

_____________________________________________________________________________

MEDIEN:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=h-Fq2OREUMI&feature=youtu.be
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6v9OQMLGtd0&feature=youtu.be

 

Tracklist:

01. Back In The Game
02. Dangerous Eyes
03. Closer To The Rain
04. Nothing To Lose
05. The Mission
06. Run Like Hell
07. On The River
08. Place To Be
09. The Biggest Part
10. Pay To Play
11. Are You In?
12. What Remains