• CD
  • Date : 11.05.2018
  • Package : CD Jewel
  • Running Time CD : 45:45

Lüül & Band – Fremdenzimmer

Was hat der Mann nicht schon alles gesehen und erleben dürfen. Von Agitation Free ging es über Ash Ra Tempel und Rocktheater Reineke Fuchs zu den 17 Hippies. Mit Nico, der leider viel zu früh verstorbenen Muse Andy Warhols und Sängerin von Velvet Underground, war er liiert, lebte mit ihr in Paris und New York. Doch es zog ihn immer wieder in seine Heimat Berlin, der er mit „West-Berlin“ eine der schönsten Hommagen widmete. Lutz Graf-Ulbrich, den alle nur unter Lüül kennen, war aber stets auch als Solokünstler unterwegs, dabei häufig unterstützt von seinen langjährigen Mitstreitern, die er liebevoll als „Band“ tituliert.

„Fremdenzimmer“ zeigt eine neue, bisher unbekannte Seite des charmanten Kosmopoliten. Produziert von Erfolgsproduzent Moses Schneider, gibt sich Lüül akustisch offen, zeigt in den Texten seine sozialpolitische Kritik am System, offenbart seinen Hang zu humoristischer Lyrik mit diesem spitzbübischen, leichten Augenzwinkern und lässt sich dabei tragen von luftigen und transparenten Arrangements, die selten organischer klangen. Wohlfühlatmosphäre mit Berliner Charme, mal frech, mal sentimental, ummantelt von der einzigartigen Stimme, die auch immer wieder eine Nähe zu Rio Reiser aufweist.

Lüül auf dem Sprung? Mit diesem Album im Rücken gewiss, denn im Fremdenzimmer ist noch Platz.


Am 11. Mai war Lüül zur Veröffentlichung seines Albumes beim German Rock Radio zu Gast und hat mit Kurt Mitzkatis gesprochen:

http://germanrock.de/interviews.php?b=L&adid=509

 

Zu der ersten veröffentlichten Single “Gut zu wissen” gibt es auch bereits ein Musikvideo. Obwohl Lüül den Song für seine Ehefrau geschrieben hat, wurde der Inhalt für das Video uminterpretiert: Statt der Beziehung zwischen zwei Menschen, wird der bekanntlich beste Freund des Menschen in den Fokus gerückt. Einfach nur süß:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dBaAyqEYH9s

Für das neue Album werden auf unserer Facebook-Seite und Lüüls YouTube-Kanal regelmäßig “Behind the Scenes”-Videos veröffentlicht. Schaut doch mal rein:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ueSLjPfsNjw&t=6s
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yt_bLFuMiuw
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=34RU1ypOepk

Tracklisting:

  1. Nächte und Träume 04:02
  2. Fräulein C 03:12
  3. Gut zu wissen 03:27
  4. Menschvermesser 06:07
  5. Leben ist gut 05:07
  6. Dumm gelaufen 02:17
  7. Wankelmut 01:15
  8. Dreier 03:06
  9. Hohe Wellen 04:41
  10. Einfach so 04:06
  11. Party People 03:31
  12. Schnauze voll 01:33
  13. Schwarz war die See 03:21

Total   45:45


 

Photos:

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/Luul-Januar-18@-Max-Schwarzlose_121_1000px-2.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/Luul-Januar-18@-Max-Schwarzlose_130_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/Luul-Januar-18@-Max-Schwarzlose_135_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/Luul-Januar-18@-Max-Schwarzlose_136_1000px.jpg

http://www.mig-music.de/wp-content/uploads/2018/03/Luul-Januar-18@-Max-Schwarzlose_1000px.jpg

Photos by Max Schwarzlose