• 2CD
  • Date : 24.02.2017
  • Package : 2CD Jewelcase
  • Running Time CD 1 : 47:11
  • Running Time CD 2 : 49:10

Twenty Sixty Six And Then – Reflections On The Future

Im Mai 1970 trafen die Twenty Sixty Six And Then zum ersten mal zusammen und beschlossen spontan: „Wir gründen eine Band“. Tage- und nächtelang probten und feilten die sechs Vollblutmusiker an ihrem Sound in ihrem Mannheimer Domizil. Ein anderer Zeitungskritiker damals: “Dominierend in ihren Nummern ist eine Dynamik, die sich bestimmend auf die harmonischen Entwicklungen in den komplex strukturierten Arrangements erweist. Wenn sich die Musiker einmal in alte Klischees des “Hardrock” verirren (Anm. d. Red.: Es wäre spannend zu erfahren, was man sich 1972 unter “alten Hardrock-Klischees“ vorgestellt hat!), besitzen sie soweit Distanz zu den Klängen, dass sie durch exakt eingesetzte Verfremdung ihre Absichten klar herausstellen.”

Kurzum: die Wiederentdeckung eines Krautrock-Urgesteins aus der Mannheimer Rockszene Anfang der 70er.

Twenty Sixty Six And Then waren der Sänger Geff Harrison (der einzige Engländer in der Band), Veit Marvos an der Orgel, Steve Robinson spielte die zweite Orgel, Gagey Mrozeck Gitarre, Dieter Bauer am Bass und Konstantin Heinrich Bommarius am Schlagzeug.

Tracklist:

CD 1

  1. At My Home 05:02
  2. Autumn 09:05
  3. Butterking 07:20
  4. Reflections On The Future 15:47
  5. How Would You Feel 03:22

Bonustracks:

  1. At My Home (Studio Live-Version) 07:58

CD 1 complete:                                                  47:11

CD 2

  1. The Way That I Feel Today (Studio Live-Version) 11:11
  2. Spring (duet for two Hammonds) 13:02
  3. I Wanna Stay (the Munich session) 03:59
  4. Time Can’t Take It Away (the Munich session)                               04:40
  1. Winter (Demo 1970) 07:17
  2. I Saw The World (Demo 1970) 04:30
  3. You Are Under My Skin 04:34

CD 2 complete:            49:10

Share This